Kinder, Jugendliche und Eltern

Kinder leben ganz im Moment, sind neugierig und aktiv. Sie machen verschiedene Entwicklungsphasen durch und verändern sich dabei. So können auch einmal Schwierigkeiten auftreten, die die altersgemäße Entwicklung erschweren. Dann wünschen sich Eltern oft Rat und Unterstützung.

 

Jugendliche stellen sich viele Fragen und möchten wissen, wer sie sind, was sie in die Gemeinschaft einbringen können und wo ihr Platz ist. Dabei orientieren sich einige an ihrer Familie, andere gehen neue Wege. Die mit den Eltern verbrachte Zeit geht deutlich zurück und wird durch Aktivitäten mit Freunden oder durch Alleinsein ersetzt. Teilweise werden auch Grenzerfahrungen gesucht. Jugendliche haben daher vielfältige Entwicklungsaufgaben zu bewältigen. Dabei sind sie aktive Gestalter und beeinflussen auch ihre Eltern und Freunde.

In Krisen, die oft nur dann entstehen, wenn mehrere Belastungsfaktoren gleichzeitig auftreten, benötigen auch sie manchmal Begleitung und Unterstützung genau wie ihre Eltern.

 

Bei mir können Sie diese fachliche Unterstützung erhalten.

 

Ich führe zunächst eine Diagnostik durch, bespreche die Ergebnisse mit Ihnen und biete, wenn es erforderlich ist, eine weiterführende Therapie an.

Besonders Sie als Eltern können mir dabei helfen, indem Sie Ihr Kind während des Behandlungsprozesses bei seiner Entwicklung unterstützen. So können wir gemeinsam passende Lösungen finden. Oft können Sie schon mit kleinen Veränderungen Fortschritte ermöglichen.

Wichtige Bezugspersonen Ihres Kindes wie Großeltern, ErzieherInnen, LehrerInnen und verschiedene Institutionen können mit Ihrem Einverständnis auch zur Unterstützung einbezogen werden.